Dackel-Logo
Zur Startseite

Gruppe Kirchheimbolanden e.V.

        im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

Kontakt         Impressum         Datenschutz

Überschriften anzeigen    Seite Drucken

Aktuelle Infos

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus unserer Gruppe.
In unserem Archiv finden Sie Aktivitäten aus der Vergangenheit.

Erfolgreiche Spurlautprüfung am 08. April 2018

Zur ersten Spurlautprüfung im Jahr 2018 traten sechs Gespanne bei frühlingshaftem Wetter im Revier Flonheim an. Bevor jedoch mit der Spurlautprüfung begonnen werden konnte, wurden drei Teckel auf Schussfestigkeit geprüft, die alle bestanden. Der Beständer Gerd Rothenbach begleitete die zu prüfenden Teckel mit ihren Führern durch das Revier. Alle zur Prüfung angetretenen Gespanne schlossen die Spurlautprüfung erfolgreich ab. Das Richterteam Udo Zerweckh, Stefan Hofmann und Stephan Angermayer konnten drei 1. Preise, einen 2. Preis und zwei 3. Preise vergeben. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein auf unserem Gruppengelände in Kirchheimbolanden überreichten die Prüfungsleiterin Silke Steinbring, Udo Zerweckh, Richterobmann, und der 1. Vorsitzende Jockel Jung die Urkunden an die Teilnehmerin und die Teilnehmer. Tagessieger wurde Karlson vom Ächterhook mit seinem Führer Ingo Waltz (Dreieich).Weitere erste Preise erarbeiteten Kasimir vom Ächterhook mit seinem Führer Nicolas Waltz (Mörfelden-Walldorf) und Jeska vom Waldbachtal mit ihrer Führerin Anna Kleber (Biebelsheim). Raoula vom Alten Jagen und ihr Führer Dr. David Fischer (Breunigweiler) freuten sich über den 2. Preis, während die beiden 3. Preise an Nurmi von der décker Lann FCI mit dem Führer Dan Friedl (Useldange, Luxemburg) und an Bella von der Bottwarau mit ihrer Führerin Steffi Smyrek (Großbottwar) gingen. In seinem Schlusswort bedankte sich Jockel Jung beim Richterteam, dem Beständer und der Prüfungsleiterin sowie dem „Grillmeister“ Bernd Pietrzeniuk und Andrea Cleres für ihr Engagement das einen herrlichen Prüfungstag unvergessen werden ließ.


Gründungsmitglied der Gruppe Kirchheimbolanden e. V. Helga Lindemann wird 75 Jahre

Helga Lindemann, Gründungsmitglied unserer Gruppe, wird am 26. April 2018 Fünfundsiebzig Jahre jung. Helga engagierte sich von Anfang an für die Belange der Gruppe und ihre Vierbeiner, ohne dabei die „Zweibeiner“ zu vergessen. Helga ließ sich sofort in die Pflicht nehmen als es galt, die Begleithundeausbildung und Prüfung in unserer Gruppe zu Beginn der 2000er Jahre zu installieren. Vom ersten Tag an war sie also mit von der Partie und begann unsere Vierbeiner auszubilden. Darüber hinaus leitete Helga die samstäglichen Ausbildungs- bzw. Übungsstunden. Als der DTK Ausbilderschulungen anbot, absolvierte Helga die Ausbilderschulung bei dem inzwischen verstorbenen Vizepräsidenten Gottfried Kraft und übernahm als erste Hundeausbilderin unserer Gruppe Verantwortung. Seit dieser Zeit steht sie ununterbrochen auf dem Platz und bildet unsere kleinen Familien- und Jagdhunde fachkundig aus. Mehr als 100 Teckel und auch Hunde anderer Rassen führte sie zum Erfolg. Auch heute noch ist Helga in die samstäglichen Übungsstunden voll integriert, jedoch wird sie inzwischen von weiteren Hundeausbildern unterstützt. Seitdem der DTK das Amt der/des Obfrau/Obmannes für das Begleithundewesen und nicht jagdliche Prüfungen geschaffen hat, wurde Helga durch die Mitgliederversammlung mit diesem Amt betraut und verstärkt nun mit ihrem Wissen und ihrem aufgeschlossenen, ausgleichenden Wesen den Vorstand. Aber nicht nur im Bereich der Hundeausbildung unterstützt Helga Lindemann ihre Gruppe, sondern Sie vertritt diese auch als Delegierte beim Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland, der Helga inzwischen als Referentin für BHP-Ausbilder im Landesverband berufen hat. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnte 1. Vorsitzender Jockel Jung Helga Lindemann die Ehrentafel für 75-jährige Gruppenmitglieder überreichen. Gleichzeitig dankte er Helga für ihr großes mit viel Herzblut verbundenes Engagement brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass Helga Lindemann noch lange ihre Aufgaben innerhalb des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland und der Gruppe ausüben möge.


Margarete Beutel feierte 75. Geburtstag

Margarete Beutel wurde am 01. Februar 2005 Mitglied der Gruppe Kirchheimbolanden und übernahm schon nach knapp zwei Jahren Verantwortung in ihrer Gruppe, denn zum 01. Januar 2007 wurde sie in das Amt der Schatzmeisterin berufen und gleichzeitig auch zur Obfrau für die Jugendarbeit gewählt. Letztere Aufgabe erfüllte sie bis Ende 2007. Damit hatte Margarete Beutel mehr Zeit, sich dem Amt der Schatzmeisterin unserer Gruppe zu widmen. Seit sie das Amt übernahm, konnte man sich blind auf ihren Einsatz als Schatzmeisterin verlassen, denn der ihr eigenen Genauigkeit entging nichts. Margarete erwarb sich mit ihrer Persönlichkeit und ihrem immer freundlichen Wesen viele Sympathien nicht nur bei ihren Vorstandskolleginnen und –kollegen, sondern auch bei unseren Mitgliedern. In ihrer Zeit als Schatzmeisterin gab es viel Arbeit zu bewältigen, denn neben baulichen Anlagen standen auch Anschaffungen an, die die Arbeit auf dem Gruppengelände erleichterten.  Margarete beriet den Vorstand immer sehr kompetent und zielgerichtet in allen finanziellen Fragen. Während ihrer Amtszeit entwickelte sich die Gruppe ständig nach vorne und Margarete hatte einen großen Anteil an diesem Fortschritt, bis sie am 31. August 20015 ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste. Am 10. Februar nun konnte Margarete im Kreise ihrer Familie ihren 75. Geburtstag feiern. Den Gratulanten schlossen sich der Vorstand und die Mitglieder unserer Gruppe an. 1. Vorsitzender Jockel Jung konnte Margarete Beutel an ihrem Ehrentag nicht nur für ihr unermüdliches Schaffen für die Gruppe danken, er überreichte ihr auch die Ehrentafel für 75-jährige Gruppenmitglieder und wünschte ihr für die Zukunft viel Gesundheit und ebenso viel Spaß mit ihrem Teckel Jambo.

 


Andrea Christ zur Zuchwartin für unsere Gruppe ernannt

Mit Wirkung vom 1. April 2018 wurde Andrea Christ zur zweiten Zuchtwartin unserer Gruppe durch unseren Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e. V. ernannt. Bis es soweit war, musste Andrea Christ eine praktischen und theoretischen Prüfung zur Zuchtwartin, die Sie mit Bravour bestand, ablegen. Neben Michael Glaser, unserem Hauptzuchtwart, ist Andrea Christ nunmehr für die Züchterinnen und Züchter in unserer Gruppe Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um die Teckelzucht.


Ostereierlauf 2018

Am 31. März organisierte Christine Meinecke-Goll und Susanne Beck wieder einen Ostereierlauf, der, wie in den vergangenen Jahren auch, in diesem Jahr wieder viel Zuspruch erhielt. Über 20 Teckel mit ihren Führerinnen und Führer gingen an den Start und hatten einen umfangreichen Parcours mit viel Geschick zu bewältigen. Viel Freude bei den Vierbeinern aber auch bei den Zweibeinern konnte man auf dem Parcours feststellen – alle wollten natürlich auch in den ersten Preis kommen. Geschafft hat es in diesem Jahr Charlotte Eich mit Max. Aus den Händen des 1. Vorsitzenden Jockel Jung konnte Charlotte die in diesem Jahr neu geschaffene Siegerurkunde in Empfang nehmen. Jockel Jung bedankte sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie bei den beiden Organisatorinnen für einen gelungen, fröhlichen Ostersamstag, der in einem gemütlichen Beisammensein ausklang. Unser Bild zeigt Charlotte Eich bei der Überreichung der Siegerurkunde durch Jockel Jung.


 
 
© 2013 by Sascha Monetha