Dackel-Logo
Zur Startseite

Gruppe Kirchheimbolanden e.V.

        im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

Kontakt         Impressum         Datenschutz

Seite Drucken

Der Teckel

Der Teckel, auch Dackel oder Dachshund genannt, ist seit dem Mittelalter bekannt. Aus Bracken wurden fortlaufend Züchtungen von Hunden geschaffen, die besonders für die Jagd immer wieder verbessert wurden. Aus diesen niederläufigen Hunden kristallisierten sich die heutigen Teckel heraus, die vielseitige Jagdgebrauchshunde sind und in Jägerkreisen höchste Anerkennung finden. Neben ihrer tollkühnen Arbeit unter der Erde, wie im spurlauten Jagen, im Stöbern, auf der Wundfährte und teilweise auch am Wasser. Alle drei Haararten vermögen, wenn sie aus leistungsfähigen Stämmen hervorgegangen sind, gleich gute jagdliche Leistungen zu vollbringen.
 
Teckel Moritz
Teckel Raudi
Nach dem Schäferhund ist der Teckel der zweitbeliebteste Hund in Deutschland! Ein kleiner Hund mit einem großen Herzen begeistert seine Anhänger immer wieder. Wenn er auch seine charaktervollen Eigenarten hat, die ihm den Ruf der Dickköpfigkeit eintragen, ist er doch zu erziehen wie jeder andere Hund. Es liegt eben, wie immer, bei seinen Besitzern. Sein jagdliches Erbe befähigt ihn, bei entsprechender Bewegung, alles mitzumachen. Spaziergänge, Wanderungen – und wenn Sie wollen – auch Begleithundeausbildung und Sport mit dem Hund gefallen ihm gut.
 
Er sorgt auch für Bewegung! Lange, ausgiebige Spaziergänge und Wanderungen liebt er. Mit weniger ist er aber auch zufrieden. Bewegung muss er aber täglich haben.
Jeder Teckel aus einer DTK Zucht erhält eine Ahnentafel, die vom Jagdgebrauchshunde-Verband JGHV und vom Verband für das Deutsche Hundewesen VDH anerkannt ist.

Der Welpe wird im rechten Behang (Ohr) tätowiert. Aus der Täto-Nummer sind Name des Züchters, Gruppenzugehörigkeit und die Nummer des Teckels ersichtlich. Inzwischen wurde das Tätowieren durch das Chippen der Welpen abgelöst.

 
Größe Gewicht Brustumfang
 
Kaninchenteckel
 
etwa 3 kg
 
bis 30 cm
 
Zwergteckel
 
bis 4 kg
 
bis 35 cm
 
Normale Größe
 
 
 
 
 
schwer
 
7-9 kg
 
über 35 cm
 
mittelschwer
 
6-6,5 kg
 
über 35 cm
 
leicht
 
4-6 kg
 
über 35 cm

 
 
 
© 2013 by Sascha Monetha